Auftraggeber:
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr im Saarland

Projektbeschreibung:
Die vorliegende Studie erhebt erstmals die Ausstattung und die Qualität der Stationen des regionalen Nahverkehrs im Saarland. Dabei ist die Erfassung von Qualität und Mängeln stichprobenhaft, d.h. sie spiegelt den Zustand zum Zeitpunkt der Erhebung wider, unabhängig davon, ob der Mangel nur kurz oder länger bestanden hat.
Die Stationserfassung dient als Grundlage für den Verkehrsentwicklungsplan für den ÖPNV im Saarland, der bis 2018 neu aufgestellt werden soll. Im VEP-ÖPNV werden dann Maßnahmen zur Verbesserung des ÖPNV im Saarland entwickelt, wozu auch Maßnahmen zur Verbesserung der Ausstattung und Qualität der Stationen einschließlich des Qualitätsmanagements gehören.
Die Erfassung bezieht sich auf alle wichtigen Stationen des regionalen ÖPNV, für die das Land Aufgabenträger ist, d.h. alle Stationen des Schienenverkehrs sowie wichtige Verknüpfungspunkte der Regionalbuslinien

Bearbeitungszeitraum:
Mai bis November 2016



Ingenieurleistungen

Datenerfassung
Fotodokumentation
Erstellung und Lieferung einer MS-Access-Datenbank
Auswertung
Zusammenfassende Bewertungen
Erstellen eines Ergebnisberichtes
Präsentation der Ergebnisse vor verschiedenen Gremien



Aufnahme und Bewertung aller ca 200 SPNV-Stationen
DB-Stationsoffensive